Hauptversammlung der Bolheimer Turner: Corona hat auch hier Spuren hinterlassen

 

Die Bolheimer Turner trafen sich im Foyer der Bolheimer Buchfeldhalle zu ihrer diesjährigen Hauptversammlung. Die über 30 Teilnehmer erlebten diesmal eine nicht immer ganz harmonisch ablaufende Versammlung, die wahrscheinlich auch durch die Corona-Jahre und der aktuellen Krisensituation geschuldet war bzw. ist.

Eine wieder offenere und bessere Kommunikation untereinander wäre hier wieder hilfreich um Missverständnisse möglichst schnell aus dem Weg räumen zu können und kleine oder größere Gräben wieder überspringen zu können. Jeder kleine Baustein den ein Vereinsmitglied beiträgt sollte nicht auf den Prüfstein gelegt, sondern dankbar angenommen werden – sei er auch noch so klein.

 

Nach der Begrüßung und Totengedenken durch Abteilungsleiter Patrick Rio berichtet dieser von den letztjährigen Aktivitäten. Dabei gab es nur einen sportlichen Wettkampf der Jungs bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften in Bettringen, wo die C-Jungend Platz 1 und die E-Jugend Platz 2 knapp hinter dem TV Wetzgau belegte. Weiter nahm man am Hindernisparcours „Jump & Fun“ in Fleinheim mit einer größeren Gruppe teil. Eine 12-Stundenwanderung um Bartholomä, Vatertagswanderung, Silvesterwanderung, Gauturntag, Bau des Beachvolleyballfelds und eine 24-Stundenwanderung nahe des Brenzlaufs waren weitere Aktivitäten. Das Trainingslager der Ligamannschaft war außerdem ein voller Erfolg.

 

Anschließend gab es noch eine kurze Berichterstattung der Fachwarte, die aufgrund der eingeschränkten Aktivitäten auch relativ kurz blieben. Aufgrund der aktuellen Coronasituation hat man sich entschlossen nur mit einer Ligamannschaft in diese Saison zu starten. Durch krankheitsbedingte Ausfälle verlor man die ersten Wettkämpfe, möchte aber in den finalen Begegnungen Gas geben um den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen. Nächstes Jahr hat man das Ziel wieder zwei Mannschaften an den Start zu schicken.

 

Bei der Abteilungsleitung, welche aus dem sehr guten und sympathischen Mix aus Patrick Rio, Armin Bausch und Steffen Schröm besteht, könnte es im nächsten bzw. übernächsten Jahr zu einer Nachfolgesituation kommen. Man hofft aber diese angekündigten Rücktritte noch etwas hinauszögern zu können.

 

Das die Turnabteilung trotz kleiner Querelen gut funktioniert, beweist, dass alle neu zu wählenden Ämter neu besetzt werden konnten. Schriftführerin: Petra Joss, Jugendleiterteam: Rainer Wiedenmann, Dennis Bausch, Leon Bausch, Küchenteam: Carmen Bausch, Eltern-Kind-Turnwarin:  Susi Mittelstädt und Kerstin Pinkernelle, Männerturnwart: Christian Karasavvidis, Kassenwart Jugendkasse: Joachim Weidenbacher, Kassenprüfer: Melanie Ciupke und Franz Glagla.

 

So bleibt der Ausblick aufs aktuelle Jahr, wo die offizielle 100jährige Jubiläumsfeier im Oktober  und eine kleinere interne Veranstaltung nur für die eigenen Turner und Turnerinnen durchgeführt werden soll.

 

Wir hoffen auf die „neue alte Harmonie und Einheit“ in der tollen Turnfamilie Bolheim. °ThoB